Der Klimaschutz soll nach dem Plan der neuen Kommission das zentrale Thema der gemeinsamen europäischen Politik 2020 werden. Aber letztlich könnten auch andere heikle Fragen dominieren (Symbolbild).
Übersicht

Vom Klima bis zur Erweiterung: Was die EU 2020 beschäftigen wird

Die neue EU-Kommission hat ihre Prioritäten an die Herausforderungen des neuen Jahrzehnts angepasst. An erster Stelle steht der Klimaschutz, doch auch die Digitalisierung und mehrere der noch immer nicht gelösten Probleme werden von den Regierungen alle politische Kraft abverlangen, Europas Zukunft gemeinsam abzusichern.

Brüssel/Wien. Zu Beginn des vergangenen Jahrzehnts wurde öffentlich die Frage debattiert, ob die EU angesichts der Finanz- und Schuldenkrise noch eine Zukunft hat. Nun, ein Jahrzehnt später, ist zwar die Stimmung angesichts der Überwindung dieser Krise besser, die Gefahren eines Auseinanderbrechens aber noch nicht völlig gebannt. Erstmals wird ein Mitgliedsland austreten. Gleichzeitig öffnen sich immer neue Politikfelder, die nur noch gemeinsam gelöst werden können.