Symbolbild.
Demografie

Nun schrumpft Russlands Bevölkerung im Eiltempo

Russland gehen die Russen aus. Das liegt vor allem am drastischen Geburtenknick in den 1990er-Jahren. Nun aber dürfte noch ein anderes Phänomen die Situation verschärfen. Mit schwerwiegenden Folgen.

Moskau/Wien. Würden sich die Russinnen und Russen an den Rat der orthodoxen Kirche halten, das Land hätte von seinen vielen Problemen ein großes weniger. Die Kirche in Gestalt der Globalen Russischen Volksversammlung hat nämlich jüngst in ihrer bis 2050 angelegten Strategie zum Erhalt der Bevölkerung festgeschrieben, dass die Zahl der Einwohner auf 160 Millionen ausgeweitet werden soll. Außerdem soll die Lebenserwartung bis dahin auf 90 Jahre steigen. Am besten gleich in der Verfassung verankert.