Schnellauswahl
Blog

 „Wer bewegt die Welt?“

Blog "fach-kräftig", Folge 34. In diesem Blog nähert sich eine Top-Führungskraft dem Thema Fachkräfte aus der Perspektive ihrer Branche und ihres Unternehmens. Diese Woche: Günter Hirschbeck, Managing Director Dachser European Logistics

„Kaum vorstellbar wäre die Welt mehr ohne eine hocheffiziente Logistik. Der Endverbraucher ist ebenso wie nahezu jedes Unternehmen auf sie angewiesen. Schließlich möchte jeder, dass die richtige Ware zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort ist.

Doch gilt der einstige „Traumberuf Trucker“ – mit dem Ruf nach Mobilität, grenzenloser Freiheit und seiner Authentizität – für die heutige Zeit noch? Digitalisierung, Automatisierung, künstliche Intelligenz sind derzeit in aller Munde. Wer aber das autonome Fahren als zeitnahe Realität postuliert, der hat keine Vorstellung, wie anspruchsvoll und vielseitig der Beruf des LKW-Fahrers ist und wie komplex Logistiksysteme sind. Es ist zwingend notwendig, das Berufsbild eines „LKW-Fahrers“ aufzuwerten und zu fördern.

Deshalb startete Dachser in Österreich zu Beginn des Ausbildungsjahres 2018 mit der Lehrausbildung zum Berufskraftfahrer. Die Ausbildung wurde von der Dachser Service und Ausbildungs GmbH in Deutschland konzipiert und in den letzten Jahren erfolgreich umgesetzt. Sie basiert auf drei wesentlichen Stufen: einer qualitativen Ausbildung im Verbund mit den selbstständigen Transportunternehmern, die für Dachser im Einsatz sind, und renommierten Werkstätten. Einer Professionalisierungsphase, in der die Nachwuchsfahrer Erfahrungen bei den Transportunternehmern sammeln, und zusätzlich der Unterstützung auf dem Weg in die Selbstständigkeit.

Wir stellen qualitativ hohe Maßstäbe an die dreijährige Berufsausbildung der Lehrlinge, denn unsere Fahrer sind wichtige Marken- und Qualitätsbotschafter. Deshalb bieten wir auch zahlreiche Zusatzmaßnahmen und Ausbildungen und ausgebildete Tutoren begleiten und unterstützen die Jugendlichen während ihrer gesamten Lehrzeit. Wir übernehmen im Rahmen der Ausbildung auch alle Kosten für die Führerscheine B, C ,CE, C95, den Staplerschein und die Gefahrgutausbildung.

Potentialträger für diese Ausbildung sind auch lernwillige Menschen mit Migrationshintergrund. Es geht immer um das Miteinander. Keiner kann allein und ohne Respekt gegenüber den Kollegen Erfolg haben. Gerade Flüchtlinge bringen oft unternehmerischen Spirit mit, ohne den sie die Fluchtreisen gar nicht hätten überstehen können. Insgesamt investieren wir auf diesem Weg in die künftige Dachser-Generation und damit in die Zukunft der Logistik."

 

(c) Stefan Gergely

Günter Hirschbeck ist Managing Director von Dachser Austria European Logistics.

 

Robert Frasch

Dieser Blog entsteht gemeinsam mit Robert Frasch, Österreichs Experten für duale Ausbildung. Der Gründer des Ausbildernetzwerks lehrlingspower.at und Herausgeber des Fachportals ausbilden.co.at sorgt mit vielen Projekten für die Steigerung der Qualität in der Ausbildung. Als Key Note Speaker gibt er der Lehre national und international eine professionelle Stimme und macht deren Herausforderungen und Leistungen sichtbar. Mehr über Robert Frasch finden Sie im Internet unter www.robertfrasch.com