Schnellauswahl

Trump soll weniger Befugnisse haben – Chinas rätselhafte Lungenkrankheit – Harry und Meghans Ärger mit der "Firma"

Wir starten mit Ihnen live in den Nachrichtentag und geben Ihnen einen schnellen Überblick über die wichtigsten Themen des Morgens.

Das Wichtigste im Überblick:

Demokraten wollen Trumps Flügel stutzen. Die US-Demokraten wollen die militärischen Befugnisse von Präsident Donald Trump im Iran-Konflikt beschneiden und so eine mögliche Gewalteskalation verhindern. Unterstützung bekommen sie auch von den Republikanern. Zugleich verteidigte Washington die Tötung des iranischen Generals Soleimani bei den Vereinten Nationen. Mehr dazu.

Die kalte Progression bleibt uns wohl noch länger. Bereits die dritte Bundesregierung verspricht uns die Abschaffung der kalten Progression – irgendwann. Warum die Liebe der Politik zur heimlichen Steuererhöhung so groß ist, weiß Norbert Rief. Mehr dazu. [premium]

Integrationsministerin verteidigt Zadić gegen Hetze. Susanne Raab verurteilt die Hasstiraden gegen die neue Justizministerin und weist auch Angriffe gegen Kanzler Kurz zurück. Die 35-jährige Alma Zadić war wegen Äußerungen gegen einen Burschenschafter mit schwerer Kritik durch die FPÖ und im Internet konfrontiert. Mehr dazu.

Rätselhafte Lungenkrankheit. Die Ausbreitung einer Krankheit in der zentralchinesischen Metropole Wuhan, die bisher 59 Menschen betrifft, könnte auf einen neuartigen Coronavirus zurückgehen. Coronaviren können sowohl eine normale Erkältung auslösen als auch gefährliche Erkrankungen wie die Lungenseuche SARS oder MERS. Mehr dazu.

Abschied von den royalen Pflichten. Prinz Harry und Herzogin Meghan wollen sich weitgehend von ihren royalen Verpflichtungen zurückziehen und künftig finanziell unabhängig agieren. Das gaben sie am Mittwoch auf Instagram bekannt. Dafür hagelt es nicht nur aus der Königsfamilie - der „Firma“ - Kritik. Mehr dazu.

Ermittlungen nach Flugzeugabsturz. Einen Tag nachdem Unglück einer ukrainischen Passagiermaschine im Iran mit 176 Toten geht die Suche nach den Ursachen weiter. Aus einem Bericht der iranischen Luftverkehrsbehörde hervor, dass das Flugzeug kurz vor dem Unglück gebrannt haben. Auch westliche Geheimdienste gehen von einem technischen Defekt aus. Mehr dazu.

Daten werden geladen ...