Schnellauswahl

China bestätigt geplante Unterzeichnung von Teilhandelsabkommen

FILES-CHINA-ECONOMY-INDUSTRY
APA/AFP/STR

Der chinesische Handelsminister Liu reist nächste Woche nach Washington um am 15. Jänner das Abkommen zu unterzeichnen.

Das von den USA und China vereinbarte Teilhandelsabkommen soll nach Angaben Pekings wie angekündigt kommende Woche unterzeichnet werden. Das Handelsministerium in Peking bestätigte am Donnerstag, dass Handelsminister Liu He von Montag bis Mittwoch nach Washington reisen werde. US-Präsident Donald Trump hatte angekündigt, das sogenannte Phase-Eins-Abkommen werde am 15. Jänner bei einer Zeremonie im Weißen Haus unterzeichnet.

Die USA und China, die sich seit mehr als eineinhalb Jahren einen heftigen Handelsstreit liefern, hatten Mitte Dezember eine Einigung auf ein Teilhandelsabkommen verkündet. Es handelt sich um die erste Phase eines geplanten umfassenden Handelsabkommens. China verpflichtet sich darin zum Kauf von Agrarprodukten und weiteren Gütern aus den USA und zum Schutz geistigen Eigentums. Trump senkte einige Zölle und verzichtete auf neue Strafzölle.

Die USA liefern sich mit China seit rund 20 Monaten einen erbitterten Handelsstreit, der auch die Weltwirtschaft in Mitleidenschaft zieht. Trump wirft China unfaire Handelspraktiken zulasten von US-Unternehmen und den Diebstahl geistigen Eigentums vor. Er setzte deshalb eine Strafzollspirale in Gang, die inzwischen einen großen Teil der Importe aus China in die USA betrifft. Peking reagierte mit Gegenzöllen.

 

(APA/AFP)