Schnellauswahl
Gehörlose

Einander hören ohne zu hören

Alicia Eliskases war eineinhalb Jahre, als sie ihr Gehör verlor. In der Ausstellung „Hands up“ zeigt sie, wie sich der Alltag für Gehörlose gestaltet.
Alicia Eliskases war eineinhalb Jahre, als sie ihr Gehör verlor. In der Ausstellung „Hands up“ zeigt sie, wie sich der Alltag für Gehörlose gestaltet.(c) Clemens Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

Sie sind Tänzer, Schauspieler, Musiker, Lehrer: Gehörlose sind in allen möglichen Berufen zu finden. Nur im Stadtalltag scheitern sie immer wieder an Kleinigkeiten.

Schwierig ist es, wenn Unvorhergesehenes passiert. Wenn die U-Bahn etwa unerwartet kurz vor der Station stehen bleibt. Die anderen Passagiere werden dann angestrengt auf die Lautsprecherdurchsage hören. Nur Alicia Eliskases wird das nicht tun und in die Gesichter anderer Menschen schauen. Dann wird sie überlegen, wen sie ansprechen kann. Sie wird dafür eine Frage in ihr Smartphone tippen und sie demjenigen zeigen. Ihre Sprache spricht vermutlich niemand. Gebärdensprache. Alicia Eliskases ist gehörlos.