Schnellauswahl
5G

Die milliardenschwere Schlacht um die Zukunft hat begonnen

Die neue digitale Welt kostet viel Geld – in erster Linie die Konzerne, die mitspielen wollen, aber auch die Konsumenten.
Die neue digitale Welt kostet viel Geld – in erster Linie die Konzerne, die mitspielen wollen, aber auch die Konsumenten.(c) APA/AFP/GETTY IMAGES/David Becke (David Becker)

Für die neue Mobilfunktechnologie 5G müssen Konzerne vorerst viel Geld in die Hand nehmen, wollen sie künftig mitspielen. Anlegern bieten sich gute Chancen – vor allem wenn sie auch über Österreich hinausblicken.

Wien. Ultraschnelles Internet, Videos, Filme und TV in Echtzeit, selbstfahrende Autos und Züge, denkende und miteinander vernetzte Geräte und Roboter (Stichwort Internet der Dinge, Smart Home, Industrie 4.0): In Zukunft werden nicht nur autonome Fahrzeuge drahtlos miteinander kommunizieren, sondern auch Alltagsgegenstände wie Kühlschränke. Von Sensoren und Robotern in Fertigungsanlagen über Wearables bis hin zu Smart Cities – sie alle brauchen ein Netzwerk, das riesige Datenmengen in Millisekunden verarbeiten kann. Der Schlüssel dazu ist 5G. Die neue Handytechnologie ermöglicht erstmals jene Konnektivität, die notwendig ist, um die Zukunft Realität werden zu lassen.