Schnellauswahl
Filmmuseum

Männer, Frauen, nacktes Grauen

Amira Casar und Pornostar Rocco Siffredi im Schwitzkasten des Dahinschmachtens: Catherine Breillats „Anatomie de l'enfer”.
Amira Casar und Pornostar Rocco Siffredi im Schwitzkasten des Dahinschmachtens: Catherine Breillats „Anatomie de l'enfer”.(c) Flach Film Production

Sex, Skandal, Subversion: Mit Marco Ferreri und Catherine Breillat werden zwei Kinoprovokateure gewürdigt, deren Schaffen klüger ist als sein Ruf. Bis 26. Februar.

Wie lang ist es her, dass ein Film für einen Aufschrei sorgte, die Öffentlichkeit auf die Barrikaden trieb? Ewigkeiten, könnte man meinen. Die Fähigkeit, die Allgemeinheit in Aufruhr zu versetzen, scheint dem Kino des 21. Jahrhunderts abhandengekommen zu sein. Am Projektorlicht entzünden sich kaum mehr ernsthafte Debatten. Dafür umso mehr am Drumherum: Shitstorms fegen (über) Stars und Regisseure hinweg, reales und vermeintliches Fehlverhalten wird an den (Online-)Pranger gestellt. Wenn Filme selbst provozieren, dann als Idee, nicht als Kunst.