Schnellauswahl
Buschbrände

Appelle und Solidarität für Australien

Auch Sänger Elton John - hier bei den Golden Globes - kündigt eine Großsspende an.
Auch Sänger Elton John - hier bei den Golden Globes - kündigt eine Großsspende an.(c) REUTERS (Mike Blake)

Angesichts der katastrophalen Brände in Australien nutzen Stars und Künstler rund um die Welt ihre Bekanntheit und rufen zu Spenden auf. Balenciaga lanciert Kollektion mit Koala-Print.

Australien wird seit Monaten von verheerenden Bränden heimgesucht. Am Wochenende kam es zu einer kurzen Atempause für die australischen Feuerwehren, doch der Kampf gegen die Flammen ist noch nicht gewonnen. Die Folgen der Buschbrände sind dramatisch: Über 10 Millionen Hektar Land sind betroffen - eine Gesamtfläche, die größer als Österreich ist -, über 27 Menschen und Millionen von Tieren sind gestorben. Vor diesem Hintergrund ist nun eine Solidaritätswelle entstanden, die weit über die Grenzen Australiens hinausgeht.

Stars spenden Millionen

Rund um die Welt machen Stars auf den Ausnahmezustand aufmerksam und appellierten über die sozialen Medien an ihre Fans. „Wie auch ihr, möchte ich den Kampf gegen die Buschfeuer hier in Australien unterstützen. Hoffentlich könnt ihr auch etwas tun!“, sagte etwa der australische Schauspieler Liam Hemsworth in einem Video auf Instagram. „Jeder Groschen zählt“, betont er. Er selbst habe nach eigenen Angaben eine Million australische Dollar gespendet.

Hemsworth reiht sich damit in eine mittlerweile beachtlich Liste von Prominenten ein, die ihre Reichweite und die mediale Aufmerksamkeit nutzen, um zu helfen. Kylie Minogue verkündete, Australien und damit ihr Heimatland mit 500.000 Dollar zu unterstützen. „Ob groß oder klein, ob von nah oder fern, jede Unterstützung wird den von den zerstörerischen Buschbränden Betroffenen helfen“, meinte auch sie.

Nicole Kidman und Pink beteiligten sich laut eigenen Angaben mit jeweils 500.000 australischen Dollar am Kampf gegen die Flammen. Elton John mit einer Million US-Dollar. Auch Leonardo DiCaprio griff tief in die Tasche und spendete über seine Umweltschutzorganisation „Earth Alliance“ drei Millionen Dollar.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#Regram #RG @earthalliance: Earth Alliance, created in 2019 by @LeonardoDiCaprio, Laurene Powell Jobs, and Brian Sheth, has launched the #AustraliaWildfireFund, a million commitment to assist critical firefighting efforts, aid local communities most affected by the wildfires, enable wildlife rescue and recovery, and support the long term restoration of unique ecosystems, with partners @aussieark @bushheritageaus @wireswildliferescue @emersoncollective @global_wildlife_conservation @oxygenseven. Join Earth Alliance in supporting these critical efforts - please see the link in my bio to donate. #AustraliaFires Photos by Brad Fleet, Wolter Peeters/The Sydney Morning Herald

Ein Beitrag geteilt von Leonardo DiCaprio (@leonardodicaprio) am

Mit an Bord sind die Rock-Band Metallica, Sharon Stone, Ellen DeGeneres, Selena Gomez, Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton und Tennisstar Ash Barty. Die Spendenbereitschaft ist auch bei vielen weiteren Tennisspielern, die sich derzeit bei mehreren Turnieren in Australien auf das Grand-Slam-Turnier in Melbourne vorbereiten, groß.

Benefizkonzert in Sydney

Die australische Komikerin Celeste Barber hat alleine über einen Facebook-Spendenaufruf bisher umgerechnet 31 Millionen Euro gesammelt.

Celeste Barber war es auch, die für den 16. Februar ein Benefizkonzert in Sydney auf die Beine gestellt hat. Es soll rund neun Stunden dauern und zahlreiche prominente Musiker auf die Bühne bitten. Darunter die Band Queen und Alice Cooper. Der Erlös der Veranstaltung werde zur Gänze Feuerwehrleuten, dem Roten Kreuz und einer Tierschutz-Organisation gespendet, heißt es vonseiten der Veranstalter.

Modische Statements

Moderatorin Sonja Zietlow versteigert Outfits, die sie in der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" getragen hat, und will damit verletzten Koalas helfen. Die Erlöse landen bei einem australischen Tierkrankenhaus, teilte die Stiftung „United Charity" mit.

Eine eigens angefertigte Kollektion lanciert das Modeunternehmen „Balenciaga“. Die T-Shirts und Hoodies mit Koala-Print sind ab heute, Montag online erhältlich. Die Erlöse kommen zu 100 Prozent Hilfs- und Naturschutzorganisationen zugute, heißt es in einer Aussendung.

(APA/AFP/dpa/Red.)