Schnellauswahl
Genesungswünsche

Gründer des Kranherstellers Palfinger schwer erkrankt

Operativ hatte sich Hubert Palfinger senior 2011 aus dem
börsennotierten Unternehmen zurückgezogen.

Eine der bekanntesten Unternehmerpersönlichkeiten Salzburgs dürfte schwer erkrankt sein. Wie die Palfinger AG am Montag mitteilte, hat sich der Gesundheitszustand des Gründers des börsennotierten Kranherstellers, Hubert Palfinger senior, in den vergangenen Tagen zunehmend verschlechtert. Die Familie bat um Verständnis, dass zur Wahrung der Privatsphäre keine weiteren Details veröffentlicht werden.

Der heute 77-Jährige hatte sich operativ bereits 2011 aus der Palfinger AG zurückgezogen, er blieb unternehmerisch aber weiterhin hoch aktiv. Seine Hubert Palfinger Technologies (HPT), die sich etwa auf die Instandhaltung von Rümpfen von Hochseeschiffen spezialisiert hat, hatte erst im vergangenen November den renommierten Umweltpreis Energy Globe World Award gewonnen.

Der Vorstandsvorsitzende der Palfinger AG, Andreas Klausner, wünschte Hubert Palfinger senior in einer Aussendung im Namen des Vorstands und aller Mitarbeiter alles Gute für eine bestmögliche und rasche Genesung. Der Firmengründer habe den heutigen Erfolg des Unternehmens mit Weitblick, Mut und Gespür für das Krangeschäft maßgeblich mitgestaltet.

Palfinger senior hatte Anfang der 1960er-Jahre von seinem Vater eine Reparatur- und Schlosserwerkstatt übernommen und Palfinger zu einem weltweit tätigen Unternehmen mit rund 1,7 Milliarden Euro Umsatz ausgebaut. Seine Söhne Hubert und Hannes sitzen seit Jahren im Aufsichtsrat der Palfinger AG.

 

(APA)