Schnellauswahl
Postenbesetzung

Der erste türkis-grüne Lackmustest

FMA-Vorstand Klaus Kumpfmüller (r.) wechselt zur Hypo Oberösterreich und hinterlässt Raum für Personalspekulationen.
FMA-Vorstand Klaus Kumpfmüller (r.) wechselt zur Hypo Oberösterreich und hinterlässt Raum für Personalspekulationen.(c) APA/HANS KLAUS TECHT

Kaum in der Regierung, müssen ÖVP und Grüne wichtige Personalentscheidungen für die Finanzmärkte und Banken Österreichs verhandeln. Wer setzt sich durch?

Wien. Nur eine Woche nach der Angelobung steht die neue türkis-grüne Regierung vor ihrer ersten personalpolitischen Bewährungsprobe. Ein Vorstandsposten bei der Finanzmarktaufsicht (FMA) und drei Generalräte der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) müssen nachbesetzt werden. Erstmals wird man das frisch vermählte Regierungspaar dabei beobachten können, wie es sich die Macht aufteilt.