Schnellauswahl

Feuerpause im Handelskrieg - tödliche Unfälle mit Fußgängern häufen sich - Flugzeug lässt Kerosin über US-Schulen ab

Wir starten mit Ihnen live in den Nachrichtentag und geben Ihnen einen schnellen Überblick über die wichtigsten Themen des Morgens.

Das Wichtigste im Überblick:

Feuerpause im Handelskrieg: Heute unterzeichnen die zwei größten Volkswirtschaften der Welt - USA und China - ein Handelsabkommen. Der Handelsstreit sei aber bloß eine Front in der immer konfliktreicheren Beziehung zwischen den USA und China, erklärt unsere China-Expertin Marlies Eder. Doch eine Einigung könnte für das weitere Verhältnis zwischen den Rivalen wegweisend sein. Mehr dazu [premium]

Trump nennt getöteten iranischen General „Hurensohn“: „Er hätte schon vor 20 Jahren getötet werden sollen“, sagt US-Präsident Donald Trump über den vom US-Militär gezielt mit einem Luftangriff getöteten General Qassem Soleimani. Mehr dazu

Abholzung im Amazonas nimmt drastisch zu: Mehr als 9000 Quadratkilometer Amazonaswald wurden im Vorjahr abgeholzt - das ist um 85 Prozent mehr als 2018, wie aus veröffentlichten Daten des brasilianischen Instituts für Weltraumforschung (Inpe) hervor geht.

Tödliche Unfälle mit Fußgängern häufen sich: 68 Fußgänger kamen im Vorjahr im Straßenverkehr ums Leben, 2018 gab es 47 tödliche Unfälle. Das ergeben Daten des Verkehrsclub Österreich (VCÖ). Tragisch: Unter den Todesopfern waren im Vorjahr sechs Kinder - 2018 starb kein einziges an einem solchen Unfall. Mehr dazu

Flugzeug lässt Treibstoff über US-Schulen ab: Eine Delta-Airlines-Maschine hat kurz nach dem Start in Los Angeles Kerosin über mehreren Schulen im Stadtgebiet abgelassen - wegen eines Triebwerkproblems. Mehr als 40 Menschen wurden leicht verletzt, mindestens die Hälfte davon waren Schüler. Mehr dazu

Daten werden geladen ...