Schnellauswahl
Fotovoltaik

Erzeugt bald jeder seinen Ökostrom?

Bei Neubauten könnte Fotovoltaik früher oder später Standard sein – aber werden auch bestehende Häuser nachgerüstet?
Bei Neubauten könnte Fotovoltaik früher oder später Standard sein – aber werden auch bestehende Häuser nachgerüstet?Getty Images/EyeEm

Künftig soll es leichter und attraktiver werden, sogenannte Energiegemeinschaften zu gründen, die sich mit Ökostrom versorgen. Viele Details sind aber noch unklar.

Wien. Eine Million Dächer sollen mit Fotovoltaik ausgestattet werden. Das steht im Regierungsprogramm – und klingt mutig bis utopisch. Finanziell attraktiver werden könnte die Fotovoltaikanlage auf dem Hausdach jedoch tatsächlich: Möglich, dass man den dort erzeugten Strom, den man nicht selbst verbraucht, bald in Eigenregie verkaufen darf. Und auch sonst könnte es neue Anreize geben.

Grundlage dafür sind zwei EU-Richtlinien und das darauf basierende Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG). Ein Entwurf dafür liegt in der Schublade. In Begutachtung geschickt wurde er noch nicht, laut dem neuen Regierungspakt soll das Gesetz aber „so rasch wie möglich“ erlassen werden. Nicht zuletzt will man damit dem Ziel, die Stromversorgung bis 2030 auf 100 Prozent Ökostrom bzw. Strom aus erneuerbaren Energieträgern umzustellen, ein gutes Stück näher kommen.