Schnellauswahl
Kitzbühel

Besichtigungszeit am großen Rennwochenende

Luxuschalet in Kitzbühel
Luxuschalet in Kitzbühel(c) Thomas Trinkl/E&V
  • Drucken

Die Zahl potenzieller Käufer ist jetzt wieder groß, das Angebot vielfältig.

Die Berichterstattung rund um das Hahnenkammwochenende ist neben dem sportlichen Highlight vor allem eines: eine Dauerwerbesendung für die Stadt. Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Focus wird während des Rennwochenendes sogar der höchste Brutto-Werbewert bei einer Einzelveranstaltung erreicht; 15,9 Millionen Euro waren es 2017, Tendenz weiter steigend. Neben dem Tourismus profitiert davon vor allem die Immobilienbranche, die während der Rennwoche jede Menge potenzielle Laufkundschaft vor Ort hat. Denn auch wenn Spontankäufe im Millionenbereich eher die Ausnahme als die Regel sind, dienen die exklusiven Veranstaltungen rund um das Ski-Event zum Netzwerken und Anbahnen von Abschlüssen. Die entsprechend zahlungskräftige Klientel ist vor Ort. Für den Haus- und Grundbesitz in der Gamsstadt sollte man jedenfalls über ein robustes Budget verfügen, denn hier werden Preise wie in der Kärntner Straße erzielt. Für hochwertige Wohnquadratmeter in den Einserlagen werden bis zu 25.000 Euro aufgerufen, für den Quadratmeter Grund teils bereits über 6000 Euro. Das Angebot ist vielfältig. Von prächtigen Chalets bis zu Stadthäusern und pflegeleichten Eigentumswohnungen, von rustikal bis modern reichen die Optionen. Wobei das Thema Freizeitwidmung potenzielle Käufer immer wieder vor Herausforderungen stellt, für die sich aber meist eine Lösung finden lässt. Ein Überblick über neue Projekte und traditionelle Wohnstätten am Fuß des Hahnenkamms.


Klassisch: Das Chalet

Der Klassiker in Sachen luxuriöse Winterdomizile ist natürlich immer noch das große Chalet mit Holzbalkonen und Sichtdachstühlen, offenen Kaminen und Panoramablicken – gern in Gehweite zum Zentrum. Ein Objekt, das all diese Kriterien erfüllt, steht aktuell auf der Kitzbüheler Sonnenseite fußläufig zur Piste und zum Zentrum zum Verkauf. Was naturgemäß seinen Preis hat: 8,5 Millionen Euro sind für das 2017 erbaute Haus aufgerufen, dafür bekommen die künftigen Bewohner neben Ausblicken auf die Streif-Abfahrt und den Wilden Kaiser knapp 400 Quadratmeter Wohnfläche mit jeder Menge Luxus. Neben vier Schlafzimmern und vier Bädern gibt es einen Lift durch alle Stockwerke, eine Weinlounge, ein Heimkino und einen Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad, Solebad und Fitnessbereich. Alles in Alpin-Chic aus Altholz und Sichtbeton mit Designermöbeln und geschnitzten Details ausgestattet. Der dazugehörende Grund ist 720 Quadratmeter groß und bietet zusätzlich zur Doppelgarage acht weitere Stellplätze, außerdem gehört eine Almhütte mit Freisitz zum Objekt. Vermittelt wird das Chalet über Engel & Völkers Kitzbühel.

Chalet in fußläufiger Nähe zur Piste
Chalet in fußläufiger Nähe zur Piste(c) Thomas Trinkl


Modern: Das Penthouse

Aber nicht alles muss immer Tiroler Charme in Reinkultur versprühen und gleich ein ganzes Haus sein. Zum einen schätzen es manche, eine Tür hinter sich zusperren zu können und sich nicht um den Garten kümmern zu müssen. Zum anderen wohnen auch in Kitzbühel immer mehr Menschen, die durchaus ohne Altholz und geschnitzte Balustrade den Ausblick genießen können. An dieses Publikum richtet sich ein Penthouse am Fuß des Kitzbühler Horns, das auf alles Alpine verzichtet und mit klaren Linien, mit weißen Decken und in ruhigen Cremetönen daherkommt. Für Behaglichkeit sorgt ein monumentaler, moderner Kachelofen mitten im knapp 90 Quadratmeter großen, offenen Wohnbereich und ein über 100 Quadratmeter großer Wellness-Bereich im Untergeschoß. Insgesamt hat die 2019 generalüberholte Wohnung 162 Quadratmeter Wohnfläche mit drei Zimmern, zwei Bädern und einer 200 Quadratmeter großen, umlaufenden Terrasse. Aufgerufen sind dafür 3,2 Millionen Euro, vermittelt wird das Penthouse über Krassnigg Immobilien.

Penthouse am Fuße des Kitzbühler Horns
Penthouse am Fuße des Kitzbühler HornsKrassnigg Immobilien

 
Mittendrin: Das Stadthaus

Neben prächtigen Ausblicken spielt in Kitzbühel bekanntlich das Sehen und Gesehenwerden eine große Rolle. Weshalb sich viele die Lage nicht nur nach dem besten Panorama aussuchen, sondern es durchaus schätzen, alles in der Stadt fußläufig erreichen zu können. Ein Objekt, das beides kann, steht derzeit in der Unterstadt zum Verkauf, wobei ein eigener Aufgang in die Vorderstadt dafür sorgt, dass das Zentrum in zwei Gehminuten erreichbar ist. Das macht das Haus nicht nur als Wohnsitz, sondern auch als Geschäftsstandort interessant. Einige Teile des in der Vergangenheit mehrfach umgebauten Stadthauses wurden auch bereits dafür genutzt. So teilen sich die 405 Quadratmeter Wohn- und 393 Quadratmeter Nutzfläche derzeit in ein großes Geschäftslokal im Erdgeschoß sowie drei große und drei kleine Wohneinheiten auf, von denen manche modernisiert und gepflegt sind, während andere auf eine Adaptierung warten. Eine Option wäre, das Gebäude in ein Lokal und drei Luxuswohnungen umzuwandeln. Wobei eine Besonderheit des Hauses darin liegt, dass seine Räume teilweise in den Kern der Stadtmauer hineinreichen – womit sie für einen Weinkeller geradezu prädestiniert sind. Außerdem finden sich auf dem 568 Quadratmeter großen Grund ein Carport und ein Stellplatz, zum Haus gehören darüber hinaus eine Terrasse und zwei große Balkone. Alles mit einem Ausblick, der vom Wilden Kaiser über das Kitzbüheler Horn bis auf die Bichlalm reicht – mit der Silhouette der Stadtkirchen im Vordergrund. Vermittelt wird das Objekt über Kitzimmo, der Preis liegt bei 4,85 Millionen Euro.
Seit ein paar Jahren entwickelt sich Kitzbühel immer mehr zur Ganzjahresdestination. Was neben den klimatischen Veränderungen nicht zuletzt mit der immer besseren Infrastruktur rund um Golfplätze, Wander- und Mountainbikestrecken zu tun hat.

Wohn- und Businessadresse in der Stadt
Wohn- und Businessadresse in der StadtKitzimmo


Im Grünen: Die Wohnung

Zu den Hotspots gehört dabei der Schwarzsee, an dem vier neue Wohneinheiten in einem 2018 erbauten Haus zum Verkauf stehen. Jeweils 78 Quadratmeter groß mit zwei Zimmern und zwei Bädern, sind die Einheiten im modernen Alpin-Style gehalten, in dem viel Holz und Sichtdachstühle auf klare Linien, schwebende Kamine und Designerküchen treffen. Vermittelt werden die Wohnungen ab 1,49 Millionen Euro über Cum Laude Immobilia. 

Chalet in fußläufiger Nähe zur Piste
Chalet in fußläufiger Nähe zur Piste(c) Thomas Trinkl