Schnellauswahl
Forschungsfrage

Warum rutscht man auf Eis aus?

Warum ist Eis eigentlich rutschig?
Warum ist Eis eigentlich rutschig?(c) APA (FRANZ NEUMAYR)
  • Drucken
  • Kommentieren

Wenn Wasser friert, wird es zum Festkörper. Trotzdem bleibt es auch bei Minustemperaturen glitschig wie eine feuchte Fliese.

Ein unbedachter Schritt, schon landet man auf seinem Hinterteil und kommt bestenfalls mit einem blauen Fleck davon. Es kann auch schlimmer kommen – in der kalten Jahreszeit sind die Notaufnahmen der Spitäler gut gefüllt mit Patienten, deren Knochen den Aufprall auf glattem Eis nicht unbeschadet überstanden haben. Doch warum, so fragt eine „Presse“–Leserin, rutscht man auf Eis überhaupt aus? Schließlich ist es ja ein gefrorener Festkörper, hart wie Stein, auf dem man doch sicher stehen können sollte.