Schnellauswahl
Interview

Emma Mackey: „Sex darf kein Tabu sein“

„Ich war auch zynisch, damit man mich nicht verletzen kann. Allerdings war ich nie so frech wie Maeve“: Emma Ma-ckey über ihre Rolle in „Sex Education“.
„Ich war auch zynisch, damit man mich nicht verletzen kann. Allerdings war ich nie so frech wie Maeve“: Emma Ma-ckey über ihre Rolle in „Sex Education“.(c) Corbis via Getty Images (Stephane Cardinale - Corbis)
  • Drucken
  • Kommentieren

Nach zwei weniger bekannten Rollen brachte die erste Staffel der Serie „Sex Education“ auf Netflix der jungen gebürtigen Französin Emma Mackey im vergangenen Jahr den Durchbruch. Nun startet die zweite Staffel der Serie.

Was dürfen Sie schon über die zweite Staffel von „Sex Education“ verraten?

Emma Mackey: Dass sie verdammt geil ist. Es gibt neue Figuren, neue Themen, neue Freundschaften, und wir hoffen alle, dass die zweite Staffel richtig gut angenommen wird. Sie macht wirklich viel Spaß.

Wie wurden Sie für die Serie entdeckt?