Schnellauswahl
Universität

Ein Studierender, 44 Studienfächer

Nicht alle Studierenden begnügen sich mit nur einem Studium.
Nicht alle Studierenden begnügen sich mit nur einem Studium.(c) Die Presse (Clemens Fabry)
  • Drucken
  • Kommentieren

Der Wissenschaftsminister kann sich vorstellen, die Zahl der Studienfächer, die man gleichzeitig belegen darf, zu beschränken. Wie häufig sind Mehrfachinskriptionen eigentlich?

Wien. „Wie werde ich ihn los – in zehn Tagen?“: Mit diesem uncharmanten Filmtitel bedachten die Studierendenvertreter dieser Tage den Wissenschaftsminister. Nicht zuletzt wohl als Reaktion auf etwas, das Heinz Faßmann (ÖVP) tags davor angekündigt hatte: Er kann sich vorstellen, die Zahl an Fächern zu beschränken, die die Studierenden an den Unis belegen dürfen. „Es ergibt wenig Sinn, wenn Studierende eine unlimitierte Anzahl an Studien gleichzeitig inskribieren können“, sagte er.