Schnellauswahl
Quergeschrieben

Das Kopftuch ist für Mädchen diskriminierend, nicht ihre Haare!

Islamische Fundamentalisten wollen in Europa ihr Programm umsetzen und erhalten dabei leider auch Schützenhilfe von christlicher Seite.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

>>> Mehr aus der Rubrik „Quergeschrieben"

Seit die neue Regierung angekündigt hat, das Verbot des Tragens eines Hijabs in der Schule bis 14 Jahre ausweiten zu wollen, haben wir sie wieder, die Kopftuchdebatte. Die Islamische Glaubensgemeinschaft, die bereits massiv gegen das Kopftuchverbot in Kindergarten und Volksschule aufgetreten war, hat nun Klage beim Verfassungsgerichtshof eingereicht.