Schnellauswahl
Wien

Strache-Rede sorgt für großes Interesse

Heinz-Christian Strache.
Heinz-Christian Strache.(c) APA/AFP/JOE KLAMAR
  • Drucken
  • Kommentieren

Schon 700 Anmeldungen für das Treffen von neuer DAÖ.

Wien. In den Wiener Sofiensälen findet am Donnerstag das Neujahrstreffen der kürzlich von abtrünnigen Wiener FPÖ-Politikern gegründeten Partei Die Allianz für Österreich (DAÖ) statt. Die erste größere Zusammenkunft der Bewegung wird mit Spannung erwartet, da Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache dort das Wort ergreifen wird. Das Interesse an dem Auftritt ist laut DAÖ sehr groß. Schon jetzt gebe es knapp 700 Anmeldungen, so ein Parteisprecher am Montag.

Mit dem Auftritt bei der Allianz für Österreich schließt Strache in gewisser Weise wieder an alte Traditionen an. Denn die FPÖ-Neujahrstreffen mit dem langjährigen FPÖ-Chef gehörten stets zum Fixpunkt des blauen Eventkalenders. Die blaue Haus-und-Hof-Band John Otti sei bei der neuen Bewegung aber nicht mit dabei, wie der DAÖ-Sprecher erklärte. Das Allianz-Treffen werde stattdessen von einem Saxofonisten musikalisch untermalt.

Auf dem Weg zum Kandidaten

Strache tritt zwar nur als „Gastredner“ auf. Dass er für die Allianz auch bei der heurigen Wien-Wahl ins Rennen geht, gilt jedoch als ziemlich wahrscheinlich. (APA)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 21.01.2020)