Schnellauswahl
Börse

DAX-Rekord mit Schönheitsfehler

Die Frankfurter Börse am 17. Jänner.
Die Frankfurter Börse am 17. Jänner.REUTERS
  • Drucken
  • Kommentieren

Der Frankfurter Leitindex hat den höchsten Stand in seiner Geschichte erreicht. Doch tut er sich damit leichter als andere Indizes, da in ihn auch die Dividenden einberechnet werden.

Wien. Die US-Börsen eilen seit geraumer Zeit von einem Rekordhoch zum nächsten, nun hat es auch der Frankfurter DAX geschafft, zumindest zeitweise. Er stieg im Verlauf des Mittwochs auf über 13.600 Punkte und ließ seinen bisherigen Höchststand von Jänner 2018 (13.596 Zähler) hinter sich.

Nach oben gezogen wurde der deutsche Leitindex am Mittwoch von Adidas und der Deutschen Börse, während Daimler – und im Gefolge auch VW und BMW – Federn lassen musste. Daimler wird von der Dieselaffäre noch stärker belastet als bisher gedacht (siehe unten stehenden Artikel).