Schnellauswahl
18'48'' - Der "Presse"-Podcast

Folge 16: Wie gut geht's uns wirklich, Franz Schellhorn?

Noch einmal Davos und Weltwirtschaftsforum: In der aktuellen Folge zu Gast bei Anna-Maria Wallner ist Franz Schellhorn, der Direktor der Agenda Austria. Er spricht über die Schwächen des Oxfam-Wohlstandsreports und die Wirtschaftslage 2020.

Zu hören ist der Podcast direkt hier auf DiePresse.com, Apple und Google, Spotify.

Folge 16 mit Franz Schellhorn:

Die Debatte der Woche: Alle Jahre wieder präsentiert die Hilfsorganisation Oxfam zum Start des Weltwirtschaftsforum in Davos eine Studie, die besagt, wie groß die Kluft zwischen den Armen und sehr Reichen auf der Welt ist. Franz Schellhorn, Gründer und Direktor der wirtschaftsliberalen Denkfabrik, erklärt in dieser Folge, was die Schwächen dieser Studie sind. Mit Anna-Maria Wallner spricht der ehemalige Chef des "Presse"-Wirtschaftsressorts über die Wohlstandsgewinne auf der Welt, die seiner Meinung nach zu selten thematisiert werden und er gibt eine vorsichtige Wirtschaftsprognose für 2020.

Franz Schellhorn im Podcast-Studio der "Presse".Claudia Schreiner

Schreiben Sie uns!

Wir freuen uns auf Feedback und Kritik unter podcast@diepresse.com

Der Podcast wurde entwickelt von Georg Gfrerer (Ton, Aufnahme, Schnitt) und Anna-Maria Wallner (Idee und Konzept).

 

(red.)