Schnellauswahl
Flüchtlinge

Asylzentren mit zweifelhaftem Ruf

In der Kantine des Ankerzentrums Bamberg.
In der Kantine des Ankerzentrums Bamberg.Alexander Rossbach / Visum / picturedesk
  • Drucken
  • Kommentieren

Die bayrischen Ankerzentren stehen unter Kritik. Langfristig sollen Asylverfahren an die EU-Außengrenze verlegt werden.

Wien/München. Was in Österreich dieser Tage für hitzige Diskussionen sorgt, ist in Bayern Realität: Längst gibt es dort sogenannte Ankerzentren (A(nkunft), K(ommunale Verteilung), E(ntscheidung) und R(ückführung)), wo Asylverfahren für Flüchtlinge durch die Bündelung aller zuständigen Behörden grenznah und schnell absolviert werden. So lautet jedenfalls die Argumentationslinie der CSU, auf deren Initiative die Zentren in Bamberg, Schweinfurt, Deggendorf, Donauwörth, Zirndorf, Regensburg und Manching im August 2018 gegründet wurden.