Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Musikwissenschaft

Was heißt „typisch Beethoven“?

Der Musikwissenschaftler John David Wilson birgt wahre musikalische Beethoven-Schätze.
Der Musikwissenschaftler John David Wilson birgt wahre musikalische Beethoven-Schätze.(c) Paolo Focherini-Coizzi/2018
  • Drucken
  • Kommentieren

Im heurigen Beethoven-Jahr werden die Werke des reifen Genies allgegenwärtig sein. Das wenig bekannte Frühwerk ist Gegenstand neuer Forschungen.

Beethoven habe im Grunde „die ganze Zeit Zukunftsmusik geschrieben“, sagt der Pianist Igor Levit, der Ende vergangenen Jahres mit dem Internationalen Beethoven-Preis der Stadt Bonn ausgezeichnet wurde. Er hatte zuvor mit seiner Einspielung der 32 Klaviersonaten Ludwig van Beethovens Furore gemacht. Ob Levits hohe Wertschätzung auch die frühen Bonner Werke Beethovens einschließt, ist nicht bekannt. Sind doch etwa die drei in der rheinischen Stadt komponierten „Kurfürsten-Sonaten“ nicht einmal Teil der offiziellen Sonatenzählung.