Schnellauswahl
Überlebende berichten

„Das war mein geistiger Widerstand“

Batsheva Dagan, Überlebende der Shoah, hat mehrere Bücher über den Holocaust und Auschwitz veröffentlicht.
Batsheva Dagan, Überlebende der Shoah, hat mehrere Bücher über den Holocaust und Auschwitz veröffentlicht.(c) APA/AFP/MENAHEM KAHANA (MENAHEM KAHANA)
  • Drucken
  • Kommentieren

In Auschwitz schrieb und rezitierte Batsheva Dagan Gedichte. Später veröffentlichte sie die Texte.

In Auschwitz hatte sie Geburtstag. Und Batsheva Dagan bekam ein Gedicht, von ihrer Freundin Zosia Szpigielman. Dagan hieß damals Izabella Rubinstein und das Gedicht hieß: „Kleine Iza“. „Es ist“, sagt sie heute, „das schönste Geschenk, das mir jemals gemacht worden ist.“ Es komme ihr vor, als habe Zosia sagen wollen: „Du musst schreiben, denn ich kann es nicht mehr.“ Das letzte Mal sah Dagan ihre Freundin, als diese ins Krematorium verschleppt wurde. Nach dem Krieg nahm Dagan den unausgesprochenen Auftrag zwischen den Freundinnen an. Sie begann zu schreiben. Gedichte und Kinderbücher über die Shoah.