Schnellauswahl
Black Monday

Schlimme Börsencrashs sind ziemlich seltene Ereignisse

(c) REUTERS (Toby Melville)
  • Drucken
  • Kommentieren

Dem Ölschock in den Siebzigerjahren folgte eine schlimme Börsenkrise. Doch dann ging es bis zur Jahrtausendwende fast nahtlos nach oben.

Anleger mittleren Alters haben in relativ kurzer Folge zwei schwere Börsencrashs erlebt: das Platzen der Dotcom-Blase 2000 und die Finanzkrise 2008. Das nährt die Befürchtung, dass der nächste schwere Crash erstens längst überfällig ist und zweitens dazu führt, dass Anleger wieder 40 bis 50 Prozent ihres Aktienvermögens verlieren und jahrelang warten müssen, bis sie diese Verluste wieder aufgeholt haben.