Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Subtext

Ist dieses Handzeichen ... Super? Obszön? Oder doch rechtsextrem?

(c) Die Presse
  • Drucken

Martin Sellner und Begleiter zeigten in einer Vorlesung von Lothar Höbelt gemeinsam das OK-Zeichen. Es hat eine Jahre alte rechte Tradition.

Am Anfang stand ein Hoax. Ein Witz. Eine Trollerei. „Wir werden Twitter und andere soziale Medien mit Spam überfluten und behaupten, das OK-Hand-Signal sei ein Symbol für White Power“, kündigte ein rechtsextremer Anonymus auf 4chan an, jener Plattform, die gern von jenen genutzt wird, die lieber im Dunklen operieren. Das W der drei ausgestreckten Finger stehe für „White“, Daumen, Zeigefinger und Handwurzel bilden ein P, also „Power“. Und fertig ist der Slogan des Ku-Klux-Klan. Das war rasch ausgedacht und wurde fast genauso rasch umgesetzt, unter anderem mit Hilfe von Hunderten eigens zu diesem Zwecke angelegten Fake-Accounts.