Schnellauswahl
2. Platz: Großbetriebe

VTU Engineering legt kräftig zu

Robert Wutti, Friedrich Fröschl und Alexander Asbäck (v. l.).(C) VTU
  • Drucken
  • Kommentieren

Die VTU Engineering GmbH gibt es seit fast 30 Jahren. Das Planungsunternehmen aus Raaba-Grambach ist Experte bei Anlagen- und Prozessoptimierung.

Die Schwerpunkte des von Robert Wutti, Friedrich Fröschl und Alexander Asbäck geführten Unternehmens liegen in den Industriebereichen Pharma, Biotechnologie, Chemie, Metallurgie sowie Erdöl und Erdgas. OMV, Borealis, Boehringer-Ingelheim und Sandoz – sind nur vier namhafte Kunden von vielen.

Das jüngste ausgewiesene Geschäftsjahr, 2018, war eines der erfolgreichsten des Dienstleisters, der dabei seinen Jahresumsatz auf 46,3 Millionen Euro verdoppeln konnte. Treiber waren große Projekte in der heimischen Pharmabranche mit zusammengerechnet einer Investitionssumme von einer Milliarde Euro, die man als VTU betreut.

Die VTU Engineering mit rund 220 Beschäftigten gehört zur gleichnamigen Gruppe, die über Österreich hinaus aktiv ist und mehr als 20 Niederlassungen hat.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 31.01.2020)