Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Neue Emojis: Mann im Kleid und Frau im Anzug

Emojipedia
  • Drucken

Die neuen Emojis für 2020 enthalten unter anderem auch transgender bzw. genderneutrale Emojis.

Im heurigen Jahr sollen 117 neue Emojis dazu kommen, die über sämtliche Plattformen verschickt werden können. Das hat das Unicode Consortium am Mittwoch für das Jahr 2020 angekündigt. Und den neuen Emojis sind unter anderem mehrere transgender bzw. genderneutrale Emojis zu finden.

Laut der Statistikplattform Statista stehen den Menschen insgesamt 3.019 Emojis zur Verfügung. Bereits in den letzten Jahren kamen genderneutrale Emojis wie die LGBTQ-Flagge hinzu. Jetzt soll ein Mann im Brautkleid, eine Frau im Anzug und weitere wie z.B. ein Mann und eine Frau, die ihr Baby stillen oder eine Transgenderflagge folgen. Außerdem kommt ein neuer geschlechtsneutraler Weihnachtsmann hinzu der Mx.Claus heißt.

Dodo, Mammut und Eisbär

Neben den Transgenderemojis sollen aber auch „klassische“ dazu kommen, darunter etwa ein Lachender Smiley, dem eine Träne herunter rinnt oder eines, das sein Gesicht mit einer Scherzartikelbrille verdeckt. Auch neue Pflanzen, Tiere und Dinge folgen, darunter ein Dodo, ein Mammut, innere Organe, eine Piñata und ein Eisbär.

Die laufende Erneuerung der Emojis ging von Caspar Grathwohl, dem Präsident der Oxford Dictionaries aus, der 2015 meinte, dass das „normale“ Alphabet nicht ausreiche. Er will, dass sich die Menschen mit den Emojis, die sie benutzen identifizieren können.

Emojipedia