Schnellauswahl
Goodbye Britain

Shakespeares Theater ist abgebrannt? Bauen wir es eben neu!

Globe Theater London.
Globe Theater London.(c) imago images / robertharding (Charles Bowman)
  • Drucken
  • Kommentieren

Noch nie war es so einfach, die Dramen des britischen Dichters in Bestform zu sehen. Fans setzen gern auf die Royal Shakespeare Company, das National Theatre oder das neue Globe. Man kann auch zum Screening ins Kino gehen. Sofa-Surfer hingegen bevorzugen On-Demand.

An Aufführungen von Dramen William Shakespeares herrscht kein Mangel im Vereinigten Königreich. Wo aber hingehen, um sogleich den besten Eindruck zu bekommen? Eine Referenz ist neben dem National Theatre an der Waterloo Bridge direkt an der Themse in London auch die Royal Shakespeare Company mit Sitz in Stratford-upon-Avon. Dort wurde der Dichter 1564 geboren, dort starb er 1616. Seine Stücke führte er aber vor allem in der Metropole auf. Dennoch: Shakespeares Heimatstadt im ländlichen Warwickshire hat Aura. Das erkannte bereits der weit über London hinaus legendäre Schauspieler David Garrick, der 1769 in Stratford eine Jubilee Rotunda zu Ehren des Dichters errichten ließ.