Schnellauswahl
Goodbye Britain

Das überlebensgroße Haus Windsor

So jung, so flott, so unnahbar: Queen Elizabeth II., hier mit ihren Kindern Anne und Charles, war immer eine begeisterte Autofahrerin.
So jung, so flott, so unnahbar: Queen Elizabeth II., hier mit ihren Kindern Anne und Charles, war immer eine begeisterte Autofahrerin.(c) Corbis via Getty Images (Hulton Deutsch)
  • Drucken
  • Kommentieren

Auch nach dem Brexit wird das britische Königshaus mit seinen zahlreichen Querelen und Skandalen die Fantasie der europäischen Öffentlichkeit weiter beschäftigen – in der Fiktion ebenso wie in der Realität.

Als der ägyptische König Faruq 1952 kurz vor dem Sturz stand und die Ausweglosigkeit seiner Lage erkannte, tröstete er sich mit der Bemerkung: „Bald wird es nur mehr fünf Könige auf der Welt geben: Herz, Pik, Karo, Kreuz – und den von England.“ Geirrt mag sich Faruq damals im Geschlecht des Herrschers haben – in London hatte gerade die junge Elizabeth den Thron bestiegen –, aber recht behalten sollte er mit der Dauerhaftigkeit der britischen Monarchie. Welche Stürme auch das Vereinigte Königreich umtosen – das Herrscherhaus scheint unerschütterlich weiterzumachen.