Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Drei Tage Warteschlange für Apples neues iPhone 4

IPhone fans Mitsuru Endo, left, and Ryota Musha show the Apples latest iPhone 4 during its launch ats latest iPhone 4 during its launch at
(c) AP (Shizuo Kambayashi)
  • Drucken

Hunderte Menschen drängen sich vor den Apple Stores in fünf Ländern, in denen am Donnerstag der Verkauf des neuen iPhones anläuft. Erhältlich ist zum Start allerdings nur das schwarze Modell.

Am Donnerstag startet der Verkauf des neuen iPhone-Modells in fünf der sechs größten Märkte der Welt: USA, Frankreich, Großbritannien, Japan und Deutschland. Wie bereits bei den Vorgängermodellen, drängen sich auch diesmal hunderte Interessenten in langen Warteschlangen vor den Apple Stores. In Tokyo zählt die Schlange mehr als 320 Menschen - der Erste wartet laut Nachrichtenagentur Reuters bereits seit Montag.



Ob wirklich alle Kunden bereits am ersten Tag ein iPhone 4 in Händen halten werden, ist fraglich. Die Vorbestellungen brachen laut Apple alle Rekorde: 600.000 Stück wurden an einem einzigen Tag reserviert. Vor dem Apple Store in New York gibt es zwei Warteschlangen: Eine für jene, die vorbestellt haben und eine für alle anderen.

Weißes iPhone "größere Herausforderung"

Zudem sind wenige Tage vor dem Verkaufsstart Lieferengpässe bei dem Display-Zulieferer bekannt geworden. Das weiße Modell verspätet sich bis Ende Juli, gab Apple in einer knappen Aussendung bekannt. Der offizielle Grund: "Es hat sich herausgestellt, dass die Produktion des weißen Modells eine größere Herausforderung ist, als angenommen."

Nach Österreich kommt das neue iPhone erst gegen Ende Juli und wird dann wieder bei T-Mobile und Orange erhältlich sein.

(sg)