Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Android 2.2: Neues Handy-System von Google fertig

A model demonstrates a Nexus One smartphone, the first mobile phone Google will sell directly to cons
(c) REUTERS (Robert Galbraith)
  • Drucken

Google hat die neue Android-Version "Froyo" offizielle freigegeben. Hersteller können das System nun an ihre Geräte anpassen. Android 2.2 soll schneller sein und bringt zahlreiche neue Funktionen.

Google hat die neueste Version seines Handy-Betriebssystems Android freigegeben. Android 2.2, Codename "Froyo" (kurz für "Frozen Yoghurt"), kann nun von Handy-Herstellern für ihre Geräte adaptiert werden. Für einige bereits erhältliche Smartphones wird es Updates geben. Wann genau es soweit ist, ist noch nicht bekannt. Das erste Gerät mit Foyo wird voraussichtlich Googles selbst vermarktetes "Nexus One" sein. Folgen sollen laut Google Motorola Milestone, Samsung Galaxy S, HTC Desire und Dell Streak.

Bei der Vorstellung des Systems auf der Google-Konferenz I/O gab der Android-Entwicklungschef Vic Gundotra bekannt, dass Android 2.2 um das zwei- bis fünffache schneller laufen würde. Die größte Neuerung dürfte aber die Integration des neuen mobilen Flash-Players 10.1 von Adobe sein. Apple verweigert die Integration der weit verbreiteten Webtechnologie bisher. Einige Geräte können mit Android 2.2 auch als mobiler WLAN-Hotspot verwendet werden. Verbesserungen gibt es für die Exchange-Integration, Kamera und Bilderalben und die Bildschirmtastatur. Eine vollständige Liste der Neuerungen kann bei Google nachgelesen werden.

Analysten rechnen damit, dass Android in den nächsten Jahren Apples iPhone am Smartphonemarkt hinter sich lassen wird. Laut Google sind derzeit 60 Smartphone-Modelle mit Android am Markt. Die Nachfrage sei enorm: "In manchen Fällen verkaufen sich Android-Geräte schneller als sie produziert werden können", heißt es im offiziellen Firmenblog.

Android 2.2

(sg)