Schnellauswahl
Scheidung

Frau wollte nie ausgehen: Mann darf ausziehen

Das Verlassen der Ehewohnung könne ausnahmsweise gerechtfertigt sein, wenn der andere Partner schwerwiegende Verfehlungen gesetzt habe, betonten die Höchstrichter.
Das Verlassen der Ehewohnung könne ausnahmsweise gerechtfertigt sein, wenn der andere Partner schwerwiegende Verfehlungen gesetzt habe, betonten die Höchstrichter.(c) imago images/Westend61
  • Drucken
  • Kommentieren

Auch wenn es grundsätzlich eine Pflicht gibt, als Ehepaar gemeinsam zu leben, kann das Verlassen des Partners gerechtfertigt sein.

Wien. Im türkis-grünen Regierungsprogramm ist vorgesehen, das Verschuldensprinzip bei der Scheidung zu überdenken. Noch aber ist für die Folgen der Scheidung (Unterhalt) relevant, wer die Trennung verursacht hat. Und deswegen mussten die Gerichte in einem aktuellen Fall klären, ob ein Mann aus der ehelichen Wohnung ausziehen und ein Leben mit einer neuen Freundin beginnen durfte.