Schnellauswahl
Reifeprüfung

Mathematikmatura: Neue Benotung, neue Hotline

Eine neuerliche Veränderung wird es heuer bei der Benotung der Mathematik-Zentralmatura geben.
Eine neuerliche Veränderung wird es heuer bei der Benotung der Mathematik-Zentralmatura geben.(c) APA/HARALD SCHNEIDER
  • Drucken
  • Kommentieren

Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) kündigt neuerliche Veränderungen bei der Zentralmatura an. Es ist ein Versuch, die von Jahr zu Jahr schwankenden Mathematikergebnisse „zu stabilisieren“.

Wien. Heute in exakt drei Monaten beginnt an Österreichs Schulen die Zentralmatura. Am 5. Mai werden die Maturanten zuallererst im Fach Mathematik antreten. In den vergangenen Jahren war das, zugespitzt formuliert, ein Glücksspiel. Denn auf ein Jahr mit vielen Fünfern schien stets eines mit wenigen Nicht genügend zu folgen. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) will nun „diesen Kurven die Spitzen nehmen“. Man müsse „das System der Mathematikmatura stabilisieren“. Deshalb kündigt er neuerliche Veränderungen an.