Schnellauswahl
Italien

Toskana: Thermalwasser dampft zwischen Hügeln

Adler Thermae: Baden in schwefelreichem Wasser auf dem Areal eines Travertin-Steinbruchs.(c) HOMOLKA.CC
  • Drucken
  • Kommentieren

In Bagno Vignoni im Val d'Orcia badeten schon die Etrusker. Und heute tun es die Gäste der Adler Thermae. Sie wandern und verkosten aber auch gern.

Ein Loblied auf die Toskana zu singen gilt zu Recht als hinfällig – spätestens seit sich die Römer das Etruskerreich unter den Nagel gerissen haben, erfreut es sich regen Zuspruchs. Dass die Toskaner keine Barbaren waren, erkannten die römischen Snobs an der Badelust der Ureinwohner, Länder ohne fließendes Warmwasser suchten sie ja zu meiden. Umso erfreuter müssen sie beim Anblick des Thermenbetriebs in Bagno Vignoni gewesen sein, jedenfalls darf sich die kleine Siedlung auf den Tonklippen am Rande des Val d´Orcia seither als Kurort verstehen.

Mehr erfahren

Kryotherapie

Waldhotel: Der Gast, der aus der Kälte kam

Finnland

Miteinander sitzen, reden, schwitzen