Schnellauswahl
Kinderzeitung

Der beste junge Skispringer

Der Wiener Louis Obersteiner ist Staatsmeister im Skispringen.
Der Wiener Louis Obersteiner ist Staatsmeister im Skispringen.Wiener Stadtadler
  • Drucken
  • Kommentieren

Skifahren? Skispringen! Der 15-Jährige Louis Obersteiner ist Staatsmeister im Skispringen und möchte es zum Profi schaffen.

Jetzt, in den Semesterferien, fahren viele auf Skiurlaub. Skifahren oder Snowboarden können ziemlich viele Kinder in Österreich. Aber Skispringen? Das kennen die meisten wohl nur aus dem Fernsehen.
Louis Obersteiner aber hat das Skispringen immer schon fasziniert. Der 15-jährige Wiener ist einer der besten Nachwuchs-Skispringer des Landes: Vergangenes Wochenende ist er sogar Österreichischer Staatsmeister in der „Jugend I“-Altersklasse geworden – und damit der beste Skispringer seiner Altersklasse in ganz Österreich. Beim ersten Durchgang sprang er 98 Meter weit, beim zweiten sogar 98,5 Meter.
Natürlich muss man dafür ziemlich viel trainieren, „extrem viel“ sogar, erzählt Louis. „Ich bin jeden Tag auf der Sprungschanze und in der Kraftkammer.“ Mittlerweile besucht Louis das Skigymnasium in Saalfelden, das in Salzburg in den Bergen liegt. Daher ist er nah an der Schanze und kann schnell zum Training.

Keine Schanze in Wien. Früher aber war es für ihn mühsamer, das Skispringen üben zu können: Denn in Wien, wo seine Familie lebt, gibt es keine Skisprungschanze. „Wir sind immer am Wochenende zum Training nach Eisenerz gefahren“, sagt Louis. Seine Familie hat dafür viel Verständnis, auch sein älterer Bruder war eine Zeitlang Skispringer, hat mittlerweile aber aufgehört. Louis ist aber immer noch begeistert und möchte in wenigen Jahren sogar Profi werden – das Skispringen also zum Beruf machen.

Begonnen hat er schon früh: „Mit fünf Jahren habe ich angefangen“, damals lebte die Familie in Frankreich. Mit acht Jahren hat er schließlich in Wien mit dem Training begonnen – bei den Wiener Stadtadlern, die aber – weil es wie schon erwähnt in Wien keine Sprungschanzen gibt – zum Training in andere Bundesländer fahren müssen, meistens in die Steiermark: Dort, etwa in Mürzzuschlag, können schon Kinder üben. Trainiert wird übrigens nicht nur im Winter, sondern das ganze Jahr über: „Im Sommer springen wir auf Plastikmatten, die bewässert werden. Das fühlt sich fast an wie Schnee.“

Die Stadtadler sind natürlich stolz auf Louis und seinen Titel als Staatsmeister. Immerhin ist es nicht selbstverständlich, dass ein Wiener der beste Skispringer ist. Die Stadtadler freuen sich auch, wenn sich Kinder, die das Skispringen einmal ausprobieren möchten, bei ihnen melden.

Wusstest du schon, dass...

... Wien zwar keine Skisprungschanze hat, Wiener Kinder das Skispringen – etwa in der Steiermark – ausprobieren können? Bei den Wiener Stadtadlern kann man ganz einfach ein Schnuppertraining (u. a. in Mürzzuschlag) ausmachen: www.stadtadler.at