Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Urschitz meint

Wenn eine Hand die andere wäscht

Der Umgang mit Korruption ist hierzulande beschämend.

Das in den USA abgelegte „Geständnis“ des Eurofighter-Herstellers EADS (Airbus) klingt nicht so aufregend: Rüstungsgeschäfte ohne entsprechende „Schmierung“ der politisch-organisatorischen Abläufe dürften international eher die Ausnahme als die Regel sein. Deshalb ist es aber trotzdem schwer kriminell.

Seltsam ist allerdings, wie entspannt in Österreich aufgenommen wird, dass Airbus beim Eurofighter-Deal mit 55 Mio. Euro Bestechungsgeld (pardon, „politischen Zuwendungen an 14 Einzelpersonen, Berater und Organisationen“) nachgeholfen hat.