Schnellauswahl
Cousin von T-Rex

Forscher entdecken neue Dinosaurier-Art

SCIENCE-DINOSAUR-T-REX
So stellt sich ein Künstler den Thanatotheristes degrootorum vor.AFP PHOTO / University of Calgary and Royal Tyrrell Museum / Julius CSOTONYI
  • Drucken

Der Thanatotheristes degrootorum lebte vor 80 Millionen Jahren. Seinen Schädel haben Hobbypaläontologen beim Wandern gefunden.

Es ist kein lieblicher Name, den kanadische Forscher für ihre jüngste Entdeckung ausgesucht haben: „Reaper of death“ nennen sie die Dinosaurier-Spezies, die vor rund 80 Millionen Jahren in Nordamerika gelebt hat und eng mit dem Tyrannosaurus Rex verwandt war. Übersetzt heißt das in etwa: Sensenmann. Der lateinische Name der Spezies lautet Thanatotheristes degrootorum, abgeleitet vom griechischen Todesgott Thanatos und den Namen der Hobbypaläontologen, die die Überreste des Dinosauriers gefunden haben.

John und Sandra de Groot fanden 2010 beim Wandern am Ufer des Bow River in Alberta einen versteinerten Schädel, bald darauf wurden weitere Knochen ausgegraben. Ein Team um Jared Voris von der University of Calgary kam nun zum Schluss, dass es sich um eine bisher unbekannte Dinosaurier-Spezies handelt.

AFP PHOTO / University of Calgary and Royal Tyrrell Museum / Julius CSOTONYI

Der Thanatotheristes degrootorum lebte vor mindestens 79 Millionen Jahren. Er wurde wohl bis zu acht Meter lang und hatte wie Tyrannosaurus Rex eine lange Schnauze. In der Gegend Nordamerikas dürfte er das älteste Mitglied der T-Rex-Familie sein. 

 

(Red.)