Schnellauswahl
TV-Notiz

Wolf zu Kurz: "Wer soll Ihnen denn das glauben?"

Wer darf wen wohin setzen? Eine Frage, die derzeit wieder intensiver diskutiert wird.
Wer darf wen wohin setzen? Eine Frage, die derzeit wieder intensiver diskutiert wird.(c) Screenshot ORF
  • Drucken
  • Kommentieren

Wie ist das nun mit parteipolitischen Bestellungen, sind sie halt einfach Normalität und oder doch ein Problem? Bundeskanzler Sebastian Kurz probierte in der "ZiB 2" einen Spagat.

"Österreich ist ein Labyrinth, in dem sich jeder auskennt", sagte Helmut Qualtinger 1962, und man würde wirklich gern ein Brainstorming von Bundeskanzler Sebastian Kurz zu diesem Zitat hören. Müsste er es für das Jahr 2020 in der "ZiB 2" bewerten, könnte die Antwort ähnlich ausfallen wie in der gestrigen Sendung. Also etwa: "Dass die Verfassungsrichter von den Parteien nominiert werden, bei allem Respekt, das System habe nicht ich erfunden, das ist eben gelebte Praxis in der Zweiten Republik." Aber auch: "Ich finde Einfluss auf die Justiz furchtbar für einen Rechtsstaat, ganz gleich, ob das unter einem ÖVP-Minister oder einem anderen passiert."