Schnellauswahl

Feuer in Schallplatten-Fabrik lässt Vinyl-Fans zittern

Archivbild.
Archivbild.REUTERS
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Zukunft des Schallplatten-Herstellers Apollo Masters ist ungewiss. Das Unternehmen ist eines von nur zwei weltweit, die 14-Zoll-Scheiben herstellen.

Ein großes Feuer in einer Fabrik bei Los Angeles droht weitreichende Auswirkungen auf die weltweite Herstellung von Schallplatten zu haben. Das Unternehmen Apollo Masters, das die in der Produktionskette wichtigen lacküberzogenen Rohlinge für Vinyl-LPs herstellt, teilte auf seiner Internetseite mit, ein verheerendes Feuer habe "katastrophalen Schaden" angerichtet.

Wie es mit dem Unternehmen weitergehe, sei ungewiss. Lokalen Medienberichten zufolge ereignete sich der Brand bereits am vergangenen Freitag. Apollo Masters gilt neben dem japanischen Hersteller MDC als einziger große Hersteller der 14-Zoll-Scheiben mit Lacküberzug. Die Branche ist in Sorge. Der Mitgründer des Labels Third Man Records, Ben Blackwell, sagte dem Fachmagazin Pitchfork: "Ich schätze, dass dieses Feuer der Vinylindustrie weltweit Probleme bereiten wird."

(APA/dpa)