Schnellauswahl
Stastitik

Reallöhne in Deutschland steigen weiter

Seit 2010 wachsen die Reallöhne um durchschnittlich 1,2 Prozent jährlich.

Die Reallöhne in Deutschland sind 2019 das sechste Jahr in Folge gestiegen. Während die Verdienste um 2,6 Prozent zunahmen, legten die Verbraucherpreise um 1,4 Prozent zu. Dadurch wuchsen die Reallöhne um durchschnittlich 1,2 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte.

2018 fiel das Plus mit 1,3 Prozent noch etwas größer aus. "Damit hat sich der Trend der vergangenen Jahre, in denen die Bruttoverdienste der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stärker stiegen als die Verbraucherpreise, im Jahr 2019 weiter fortgesetzt", fasste das deutsche Statistikamt zusammen.

Seit 2010 wuchsen die Reallöhne damit um durchschnittlich 1,2 Prozent jährlich. Diese Entwicklung hat zusammen mit der Rekordbeschäftigung in den vergangenen Jahren die deutsche Wirtschaft kräftig angekurbelt. Die privaten Konsumausgaben stiegen deutlich, während die Impulse vom Außenhandel wegen der schwächeren Weltkonjunktur und Handelskonflikten zuletzt nachgelassen haben.

(APA/Reuters)