Schnellauswahl
Schönbrunn

Eisbären-Baby am Valentinstag erstmals zu sehen

Der kleine Eisbär hat noch keinen Namen.Tiergarten Schönbrunn
  • Drucken
  • Kommentieren

Der drei Monate alte Eisbär darf am Freitag in die Außenanlage und ist für Besucher des Tiergartens Schönbrunn das erste Mal zu sehen.

Wien. Am Freitag ist es soweit: Das Eisbären-Baby im Tiergarten Schönbrunn darf erstmals in das Außengehege - und ist somit auch für Besucher zu sehen. Bisher konnte der am 9. November geborene Eisbär nur über die „Wurf-Kamera“ beobachtet werden.

In den vergangenen Wochen hat der kleine Eisbär gehen gelernt. Es hält sich nur noch selten in der Wurfhöhle auf, heißt es im Tiergarten, und erkundet mit seiner Mutter Nora die Innenräume der Eisbärenanlage. Ein Zeichen, dass es bereit für die Außenanlage sei.

Einen Namen hat das Junge von Eisbären-Mutter Nora übrigens noch nicht. Denn ob es sich um ein Männchen oder Weibchen handelt,  ist noch nicht bekannt. Das Geschlecht des Jungtieres konnte über die Aufnahmen der Beobachtungskamera noch nicht erkannt werden.

(red.)