Schnellauswahl
Baukunst

Ein Stall aus Architektenhand

Die neuen Stallungen bei Metzlers in Vorarlberg.
Die neuen Stallungen bei Metzlers in Vorarlberg.(c) Ganahl
  • Drucken
  • Kommentieren

Immer mehr Bauern lassen vom Architekten planen. Eindrucksvolle landwirtschaftliche Gebäude sollen die Qualität hochwertiger Lebensmittel unterstreichen.

Als Ingo Metzler den Bergbauernhof seiner Eltern im Vorarlberger Egg übernahm, war ihm bewusst, dass sich etwas ändern müsse. Im harten Kampf um den Preis von Milchprodukten sah er für seine Landwirtschaft im Bregenzerwald keine Chance. „Mir blieb nur die Möglichkeit, Produkte mit Zusatzwerten anzubieten, mit Qualität und Nachhaltigkeit“, erzählt er. Um die Vorzüge seiner anspruchsvollen Erzeugnisse bewusst zu machen, entschied er sich, Architektur als Marketinginstrument zu nutzen: „Gute Architektur spricht jeden an“, war seine Überlegung.

Die Idee ließ sich anfangs allerdings gar nicht so leicht umsetzen, berichtet Metzler: „Mit vier Architekten hat es nicht geklappt, erst im fünften Anlauf haben wir den richtigen gefunden.“ Christian Läßer aus Lustenau wurde schließlich beauftragt, einen neuen landwirtschaftlichen Bau zu entwickeln. Der Planer schuf zwei parallele Baukörper, die durch Holz, Sichtbeton und großzügige Glasflächen außergewöhnlich wirken. Die Gebäude enthalten Stallungen und Verarbeitungsbereiche für die hofeigenen Produkte sowie den Hofladen, und sie werden allen funktionellen Anforderungen des landwirtschaftlichen Betriebes gerecht.

Mehr erfahren

Hausgeschichte

Vom alten Haus zur modernen Familien-WG

Hausgeschichte

Wien 15: Ein rosa Flamingo auf der Schmelz

Baugeschichte

Revitalisierung am Rochusmarkt

Hausgeschichte

Vorarlberger Kirche ins Heute geholt

Hausgeschichte

Wohnen in Großmutters Haus

Hausgeschichte

Innsbruck: Schwieriges Grundstück, stolzes Haus

Hausgeschichte

Hietzing: Das Haus zweier Einrichtungsberater

Hausgeschichte

Wien Landstraße: Verjüngung bei den Lieserln

Hausgeschichte

Waldviertel: Ausgezeichnete Würzlmühle

Hausgeschichte

Schärding: Vom Ritterhaus zum Familiensitz