Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

"Princess Abby" ist der hässlichste Hund der Welt

Princess Abby haesslichster Hund
(c) AP (Ben Margot)
  • Drucken

Ein seltsam gebogener Rücken, krumme Beine und ein geschlossenes Auge brachten dem Chihuahua den Sieg: "Princess Abby" ist zum hässlichsten Hund der Welt gekürt worden. Die Besitzerin fand das Tier auf der Straße.

Die vierjährige Chihuahua-Hündin "Princess Abby" ist zum hässlichsten Hund der Welt gekürt worden. Mit ihrem gebogenen Rücken, ihren krummen Beinen und dem geschlossenen linken Auge schlug sie beim Finale in Petaluma im US-Bundesstaat Kalifornien überraschend alle Konkurrenten.

Ihre Besitzerin Kathleen Francis freute sich über das Preisgeld von 1000 Dollar (813 Euro), erklärte aber zugleich: "Ich finde sie überhaupt nicht hässlich. Ich finde, sie ist der schönste Hund."

Erst vor fünf Monaten hatte Francis den reinrassigen, möglicherweise durch Inzucht geschädigten Chihuahua zu sich geholt, nachdem die Hündin herrenlos auf der Straße aufgegriffen worden war.

(Ag.)