Schnellauswahl
Volx

„Weh dem, der lügt!“ als federleichtes Vaudeville

Vor der Flucht: Loris Kubeng als Leon, Enrico Riethmüller als Atalus.
Vor der Flucht: Loris Kubeng als Leon, Enrico Riethmüller als Atalus.(c) Barbara Palffy / Volkstheater
  • Drucken
  • Kommentieren

Im Volx inszenierte Martin Pfaff Franz Grillparzers Lustspiel in Minimalbesetzung mit großer Spielfreude.

Für ihren Autor geriet die Komödie zur Tragödie. „Weh dem, der lügt!“ wurde vom Publikum bei der Uraufführung im alten Burgtheater in der Wiener Hofburg 1838 so missvergnügt aufgenommen, dass sich Franz Grillparzer danach der Bühne versagte. Er schrieb nur noch für den Schreibtisch. Werke wie „Libussa“ und „Ein Bruderzwist in Habsburg“ erschienen erst posthum ab 1872.