Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Stefan Maierhofer

Wenn die Comeback-Pläne bei Rapid an der Red-Bull-Vergangenheit scheitern

SC Austria Lustenau v WSG Swarovski Tirol - Uniqa OeFB Cup
Stefan Maierhofer soll im Tiroler Abstiegskampf vorangehen.Getty Images
  • Drucken

Stefan Maierhofer schoss die Wiener 2008 zum letzten Titel und kommt heute als Neuzugang der WSG Wattens zurück nach Hütteldorf. Das Rapid-Trikot hätte er später gerne nochmals getragen.

Nach dem verschossenen Elfmeter im Cup-Viertelfinale gegen Austria Lustenau vergangene Woche waren sie schlagartig wieder zu hören, jene Stimmen, die in Stefan Maierhofer bloß den langen Schlacks ohne technisches Rüstzeug sehen. Der Winter-Neuzugang der WSG Tirol haderte nach dem Spiel mit dem Cup-Aus und einem seiner Meinung nach zu weichen Ball. „Er ist mir dann ein bisschen aufgestiegen, das passiert den besten Fußballern. Da haben die Leute in Lustenau wieder was zu lachen.“