Youtube hat uns mehr beschert als nur Katzenvideos. Für viele Influencer, ist die Plattform heute die zentrale Einkommensquelle.
15. Geburtstag

YouTube: Verschwörungs­theorien, Katzenvideos und politischer Einfluss

Vor 15 Jahren wurde YouTube gegründet. Die weltgrößte Videoplattform ist ein Tummelplatz für Kuriositäten und „alternative Fakten“, bietet gleichzeitig Lehrreiches wie Mathematik-Tutorials oder Vorträge von Nobelpreisträgern. Und auch politische Videos werden in jüngster Vergangenheit immer mehr.

Kurz vor dem 15. Geburtstag war es erstmals so weit. Der US-Internetkonzern Google legte in der Vorwoche zum ersten Mal offen, wie viel Geld er mit seiner Tochter YouTube pro Jahr verdient. Demnach setzte die Videoplattform 2019 knapp über 15 Milliarden Dollar um – etwa zehn Prozent des gesamten Konzernumsatzes. Für Google dürfte sich der Kauf von YouTube also schon länger lohnen. Schließlich bezahlte die Suchmaschine im Herbst 2006 etwa 1,3 Milliarden Euro für das damals knapp zwei Jahre alte Unternehmen.