Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Fleischer Roman Schober (Mitte) produziert für Philipp Stangl und Cornelia Habacher von Rebel Meat Burgerlaibchen, die aus Rindfleisch, Pilzen, Hirse und Gewürzen bestehen.
Rebel Meat

Halb Rindfleisch, halb Kräuterseitling

Das Start-up Rebel Meat hat ein Burgerlaibchen aus Bio-Rindfleisch und Kräuterseitlingen entwickelt. Damit soll es einfacher werden, den Fleischkonsum zu reduzieren.

Wir wollen alle weniger Fleisch essen – eigentlich. Aber so ganz mag es dann meistens doch nicht klappen. Wobei die Alternativen immer mehr und vielfältiger werden (siehe unten). Während man sich vor ein paar Jahren noch mit Tofu und Sojageschnetzeltem zufriedengeben musste, gibt es heute so gut wie jeden Fleisch-klassiker – von Ćevapčići über Bratwürstel bis zum Burger-Patty – selbst im Supermarkt ganz ohne tierische Produkte.

Mehr erfahren