Schnellauswahl
Black Monday

Absichern hilft nur, wenn man weiß, was man will

Nach den steilen Anstiegen rutschte die Tesla-Aktie kurzfristig in einen Bärenmarkt (Im Bild: Tesla-CEO Elon Musk).
Nach den steilen Anstiegen rutschte die Tesla-Aktie kurzfristig in einen Bärenmarkt (Im Bild: Tesla-CEO Elon Musk).(c) REUTERS (ALY SONG)
  • Drucken
  • Kommentieren

Stop-Loss-Orders nehmen einem die Entscheidung ab, ob man eine gefallene Aktie verkaufen soll. Was man dann tun soll, sagen sie aber nicht.

Niemals handeln ohne Stop, lautet ein häufiger Rat. „Stops“ oder Stop-Loss-Orders sind automatische Verlustbegrenzungen. Dabei wird automatisch verkauft, wenn eine Aktie unter eine bestimmte, selbst gewählte Schwelle gerutscht ist. Diese Strategie, bei der man kleinere Verluste in Kauf nimmt, soll vor großen Verlusten schützen.