„Krasnaja Moskwa“ und Coco Chanels legendäre Kreation: Sie hatten denselben Ursprung.
Parfumgeschichte

Wie aus dem Duft der Romanows „Chanel N°5“ wurde

Das prominenteste Parfum der Welt und der populärste Sowjetduft, „Rotes Moskau“, haben einen Ursprung – er führt zu den Romanows: Im Buch „Der Duft der Imperien“ findet sich Erstaunliches. Auch über Kasimir Malewitsch.

Zehn Phiolen waren es, die der Parfümeur Ernest Beaux der Modeschöpferin Coco Chanel präsentierte. Späteren Erzählungen zufolge schnupperte sie ungerührt an allen, bis sie ohne eine Spur zu zögern lächelnd sagte: „Nummer fünf“. „Chanel N°5“ war geboren, der wohl erfolgreichste Duft aller Zeiten. Er war, wie Coco Chanel später sagte, das, „worauf ich gewartet hatte. Ein Parfum wie kein anderes.“